Wie der Vater …

„Der Anruf kam mitten in der Nacht: Ein alter Antiquitätenhändler behauptete ein Freund meines Vaters gewesen zu sein. Angeblich hatte er in Hendricks Auftrag ein uraltes, magisches Artefakt gesucht. Jetzt hatte er das Ding gefunden – und wollte es sobald wie möglich wieder loswerden. Denn das Teil war sehr mächtig. Und brandgefährlich. Wir machten uns sofort auf den Weg, ohne zu wissen, ob wir dem Kerl trauen konnten – oder welches Geheimnis das Artefakt barg…“

Geschichten aus Gehenna: Wie der Vater…“ spielt zwischen den Folgen vier und fünf von „Grüße aus Gehenna„. Die Geschichte wurde ursprünglich als inszenierte Lesung produziert. Hier könnt ihr das Originalskript lesen: